#1

FRUSZI UND FOLTOS

in Du hast einen Notfoxl aus unserem Forum zu Dir genommen 05.01.2012 15:32
von Ilse
avatar

zuletzt bearbeitet 05.01.2012 15:38 | nach oben springen

#2

RE: FRUSZI UND FOLTOS

in Du hast einen Notfoxl aus unserem Forum zu Dir genommen 05.01.2012 15:38
von Ilse | 6.973 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

ich bin zwar kein Mitglied, hoffe aber, ich darf hier kurz etwas schreiben.

Zunächst Danke, dass Ihr den Beitrag von Bettina in Euer Forum übernommen habt...

Ich habe beide Foxls kennengelernt, als ich diese Woche in der Tötung war, sie sind absolut unkompliziert und freundlich und so wie ich es von aussen sehen konnte, sehen beide recht gesund aus. Es ist ziemlich unüblich, dass solche properen Hunde in einer Tötung landen, ich denke, hier hat jemand aufgrund finanzieller Probleme ( in Ungarn ist die Wirtschaftskrise noch nicht überstanden) die Hunde einfach abgegeben.

Beide Fellnasen sind absolute Temperamentbündel, es war schwierig, ein paar vernünftige Photos zu machen...und sie sind einfach nur lieb...

Mehr kann ich nicht dazu schreiben, nur dass ich mir wünschen würde, dass die beiden zusammen die Tötung verlassen könnten, ich fände es gruselig, einen zu vermitteln und einen da zu lassen...

Liebe Grüsse
Liane
www.arche-canis.de


Elli und Ilse
nach oben springen

#3

RE: FRUSZI UND FOLTOS

in Du hast einen Notfoxl aus unserem Forum zu Dir genommen 05.01.2012 15:40
von Ilse | 6.973 Beiträge

Kurz ein Update zu Fruszi und Foltos.

Sie haben Interessenten. Leider sind beide, wie viele Hunde in dieser Tötung, in einem sehr schlechten Zustand. Sie haben juckende und blutende Ekzeme auf dem Rücken, Wunden an den Ohren, der Allgemeinszustand ist miserabel. Die Photos, die ich von beiden bekommen habe, sind ziemlich unerfreulich. Sie müssen jetzt erst einmal gesund werden und dann hoffen wir, dass die Interessentin sie immer noch haben möchte.

Ich habe leider erst jetzt den Beitrag von "Ellie" gelesen. In Szentes wurde und wird immer noch getötet. Das hier wiedergebene Zitat von Gabor I. ist falsch. Der lange für die Tötung zuständige Amtsveterinär wurde letzte Woche von der Stadt seines Amtes enthoben. Dieser hielt seine privaten Kuvacs Hunde (3 Stück) in Zwingern der Tötung. Als ihn die Stadt aufforderte, seine privaten Hunde aus der Tötung zu nehmen, schläferte er kurzerhand einen Hund ein und übergab die anderen beiden der Tötung. Dies wurde uns aus Ungarn berichtet.

Es gab bisher in Szentes noch nicht einmal Aufnahmelisten und auch somit auch keine festen Fristen für die Hunde. Einige Hunde waren schon seit langer Zeit dort, einige "verschwanden" plötzlich nach der üblichen Frist von 14 Tagen. Ein für uns reservierter Beagle wurde vom damaligen Amtsveterinär kurzerhand für tot erklärt (angeblich zerbissen) und Wochen später einer anderen Orga ausgehändigt.

Eine Kaukasenhündin, die wir vermittelt hatten, war ebenfalls kurzfristig verschwunden, als wir sie abholen wollten. Nachdem unser Übernehmer abgesprungen war, sitzt sie plötzlich wieder in der Tötung. Dies alles war für uns Alltag. Der schlechte gesundheitliche Zustand der Hunde ebenso wie die schmutzigen Zwinger.

Der nun eingesetzte Amtsveterinär ist ein ruhiger, besonnener und zuverlässiger Mann, der sicher vieles zu Gunsten der Hunde ändern wird. Was sich nicht ändern wird ist die Tatsache, dass in einer Tötungin Ungarn ein Hund nach 14 Tagen Aufbewahrungsfrist getötet werden darf (nicht muss) . Das war und ist auch in Szentes immer so gewesen.

Ich hoffe, ich kann bald bessere Neuigkeiten aus der Tötung Szentes berichten.

BITTE DRÜCKT DEN BEIDEN FELLMÄUSEN DIE DAUMEN ...ICH WÜRDE DEN ZWEIEN EIN SCHÖNES NEUES ZUHAUSE VON HERZEN GÖNNEN.

Liebe Grüsse
Liane


Elli und Ilse
nach oben springen

#4

RE: FRUSZI UND FOLTOS

in Du hast einen Notfoxl aus unserem Forum zu Dir genommen 05.01.2012 15:44
von Ilse | 6.973 Beiträge

Hallo,

meine Frau und ich haben Fruzsi und Foltos gestern in Empfang genommen und die beiden zu ihrem neuen Heim an den Jadebusen gebracht.

Fruzsi läßt sich am liebsten den ganzen Tag umsorgen und kraulen, während Foltos die ganze Sache noch ein wenig mit Mißtrauen und Vorsicht betrachtet. Aber ein wenig aufgetaut ist er schon.

Mein Dank geht an das ganze Team von arche canis und im Speziellen an Janine, die uns toll begleitet und alles notwendigen veranlaßt hat.

Liebe grüße von der Nordsee
Torsten


Elli und Ilse
nach oben springen

#5

RE: FRUSZI UND FOLTOS

in Du hast einen Notfoxl aus unserem Forum zu Dir genommen 05.01.2012 15:45
von Ilse | 6.973 Beiträge

Hallo,

Ruhe bekommen die zei Beiden definitiv. Fast 1700km am Stück, die ganzen neuen Eindrücke und alles Andere müssen die Kleinen ja erst mal verarbeiten. Bei Fruzsi merkt man so gut wie keinen Streß, die Kleine ist einfach nur verschmust und besteht auf ihre Streicheleinheiten. Foltos ist da, wie schon erwähnt, noch sehr vorsichtig. In unserer Nähe und am Deich bewegt er sich zwar schon recht sicher, nur bei anderen Menschen (vor allem Männer) reagiert er noch ängstlich. Aber da wird er auch mit der Zeit sicherer werden. Autofahren ist für ihn noch mit Streß verbunden, dann fängt Foltos an zu hecheln und zu gähnen. Es wird aber auch mit jedem Mal besser. Wahrscheinlich merkt er, daß es danach immer wieder nach Hause geht :-).

Ich häng noch zwei Bilder an.

CU
Torsten

Hier haben wir Foltos (bei seiner liebsten Beschäftigung, Augen zu und ab in den Tiefschlaf):


und Fruzsi:


Die Frisuren sind noch nicht hitverdächtig, haben Momentan aber überhaupt keine Priorität. Erst einmal sollen sie sich richtig einleben.


Elli und Ilse
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sporty72
Forum Statistiken
Das Forum hat 2220 Themen und 40565 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:





disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen