#1

Welpentransporte – Weihnachts»geschenke«

in Aktuelles 18.12.2015 10:08
von romeoindia | 2.959 Beiträge



Ich habe davon bereits aus erster Hand gehört, hier nun der Link zum Bericht:
Am 11.12.2015 wurden in Autotransportern bei Kontrollen über 200 Welpen bei Bad Reichenhall an der Grenze zu Österreich gefunden – aus Ungarn bzw. Slowakei (!) auf dem Weg nach Spanien(!) Gerade Spanien!!!!!

Es war im Gespräch die Hunde zurück in ihre Heimatländer zu schicken. Das konnte noch rechtzeitig per Einspruch verhindert werden. Die Hunde dürfen bleiben. Sie wurden umgehend auf 17 deutsche Tierheime verteilt. Es wird jedoch befürchtet, dass dies (das Zurückschicken) in Zukunft doch noch passieren wird, wenn weitere Transporte aufgegriffen werden. Dies ist der sichere Tod fur die Hunde.
((Kommt euch das bekannt vor - analog der Flüchtlingsproblematik..))

http://tierschutzverein-bad-reichenhall....elpen-gerettet/
(PM des Bayrischen Tierschutzbundes, inkl. Foto)


Priska und ihre Rasselbande Sky + Nuuk
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 10:11 | nach oben springen

#2

RE: Welpentransporte – Weihnachts»geschenke«

in Aktuelles 18.12.2015 18:23
von Ilse | 7.122 Beiträge

Ein großes Dankeschön an die dortigen Tierschutzvereine und die Polizisten die so etwas gestoppt haben


Elli und Ilse
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 18:23 | nach oben springen

#3

RE: Welpentransporte – Weihnachts»geschenke«

in Aktuelles 22.12.2015 09:02
von Berlinorama | 3.728 Beiträge

Das kann nur über den Markt gelöst werden. Die Leute müssen aufhören, solche Hunde zu kaufen, dann werden sie nicht mehr "produziert" und transportiert. Aber wie schafft man das? Gewarnt wird seid Jahren;-((

nach oben springen

#4

RE: Welpentransporte – Weihnachts»geschenke«

in Aktuelles 22.12.2015 11:42
von romeoindia | 2.959 Beiträge

Neulich kam auch im TV eine umfangreiche Aufklärungssendung zu Auslandstierschutz und Welpenhandel. Leider hat es den Nebeneffekt, dass viele Leute verunsichert sind, was Tierschutzvermittlungen generell anbelangt. Es ist ja wirklich schwer, durchzublicken.

Wäre einen Gedanken wert, ein Konzept zu machen, wie man die Guten in den Fokus der Öffentlichkeit bringt und die »Bösen« hindert.


Priska und ihre Rasselbande Sky + Nuuk
nach oben springen

#5

RE: Welpentransporte – Weihnachts»geschenke«

in Aktuelles 25.12.2015 21:33
von Dongo | 1.241 Beiträge

Noch dazu wenn die geretteten Hunde aus der Tötung bis zu einem Alter von 18 Monaten mit Parvoviren infiziert sein können! - Viele der Hunde kommen ungeimpft in die Tötungen, dort tummelt sich auch allerhand an Bakterien und Viren...

... es ist wirklich nicht einfach... - ich vermittle nicht gerne Welpen aus ganz dubiosen Quellen... die jetzige Rasselbande hat bereits einen höheren Impfschutz als sein müsste um sie wirklich gut zu schützen!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2253 Themen und 40985 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Ilse, Lulu, romeoindia




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen