#1

ÜBERFLUTUNG IN SÜDFRANKREICH!!!!!!

in Brisante Themen 21.01.2014 08:36
von Muriel (gelöscht)
avatar

DRINGEND HILFE BENÖTIGT!!!! Wer kann hier helfen und einen Hund aufnehmen? Bitte auch Vereine ansprechen und entsprechend weiter leiten!!!! Wer hat Kontakte zu Leuten in Grenznähe, die evtl. helfen könnten beim Transport oder ähnliches? Es wird Hilfe in allen Richtungen benötigt. Bitte in alle Verteiler geben.

LG Ingrid

From: Ingrid Belz
Sent: Sunday, January 19, 2014 6:59 PM
To: Joshi2 Ingrid Belz
Subject: Hilferuf aus der überfluteten Côte d'Azur

Hallo, wer wissen will, wie es bei uns aussieht, der schaut sich unter www.var-matin.fr bei “actualité” an, in welcher Wasserwüste wir hier im Moment leben. Es hat seit Tagen geschüttet, es schüttet heute und morgen sind wiederum starke Regenfälle zu erwarten. Straßen und Ortschaften sind überflutet, fast die gesamte Landschaft steht unter Wasser.
In Brignoles (wo unsere Hunde in der Pension untergebracht sind) gibt es Katastrophenalarm, in dem kleinen Tierheim SAM bei Flassans-sur-Argens stehen die Hunde bereits seit gestern im Wasser (nur die Betonpodeste mit den nicht isolierten Plastikhütten ragten gestern noch aus dem Schlamm heraus), unser persönlicher Wohnort gehört zu Roquebrune-sur-Argens, der Hauptort ist nicht mehr befahrbar (doch, die Feuerwehr holt mit Booten die Leute raus, sie kommen in Schulen, Turnhallen, die Haustiere dürfen nicht mitgenommen werden). Bei dem letzten Hochwasser starben hier 23 Menschen, die Tiere wurden nicht gezählt, man sprach hinter her von 19 Tonnen Kadaver (die zurückgelassenen Hunde und Katzen, außerdem Schafe, Ziegen, Pferde).
Wir können uns nicht um alle Tiere kümmern, aber wir wollen versuchen, so schnell wie möglich mind. 15 Hunde nach Deutschland bringen zu lassen, dann wären in 2 Stationen trockene Plätze für die nächsten Hunde, auch von anderen hiesigen Vereinen. Wir müssen im Moment –im wahrsten Sinne des Wortes- zusammenrücken, damit die Tiere, auf deren Rettung wir Einfluss haben, aus der Wasserfront rauskommen und die nächsten Notfelle Platz finden.

Wir brauchen:
- Spenden für mehrere Fahrten
- Fahrzeuge, die von D aus Hunde abholen (ich kann im Moment aus gesundheitlichen Gründen nicht fahren, außerdem müssen wir hier vor Ort organisieren)
- Plätze in Deutschland für die Hunde, Pflegestellen (auch von anderen Vereinen), Tierheime.

Hier eine Auswahl von Hunden, Einzelheiten können zu jedem Hund erfragt werden:

- TOUCO, schwarz-weißer Labrador-Mischling, jung, temperamentvoll, verträglich mit Hündinnen (die er bei engen Verhältnissen aber nervt) und bei genügend Platz auch mit anderen Rüden, ca. 2 Jahre alt, bereits kastriert.

- RAY, Kangal-Mischling, ca. 3 Jahre alt, hat bisher nur im Zwinger gelebt, ist aber kein Zerstörer, er ist stubenrein, bereits kastriert; er braucht Menschen, die ihn mit Gefühl und Geduld an die Dinge des Alltags heranführen, ruhiger Hund, auch für ältere Menschen mit entsprechend Erfahrung geeignet, sollte im Moment Einzelhund sein.

VERO, sehr freundliche, etwas schüchterne Border-Collie-Mischlingshündin, knapp 2 Jahre alt, bereits sterilisiert, mit Rüden und Hündinnen verträglich, steht im Tierheim SAM im Wasser.

DAHLIA, alte freundliche Schäferhündin, mit schlechten Leberwerten ohne erkennbaren Grund, sie erhält Spezialfutter; den Leuten, die einen sportlichen Hund suchen, ist sie auf dem Papier zu alt, den Leuten, die einen alten freundlichen Hund suchen, ist sie zu sportlich, es ist eine Krux.

PACO, Beauceron-Mischling mit herrlich dickem Rotti-Kopf, so groß wie freundlich, einfach ein Schatz, mit allen Hündinnen und auch mit einigen Rüden verträglich, bereits kastriert; PACO muss nach einem Unfall an der Hüfte operiert werden (vermutlich Femurkopf-Resektion), die Kosten würden wir übernehmen, sofern danach eine private Unterbringung mit der entsprechenden Schonung gesichert ist.

TITUS, Dackelmischling, ca. 2 Jahre alt, noch etwas ängstlich, aber verschmust und freundlich, bereits kastriert, sitzt noch in einer Tötungsstation (im Trockenen, aber wir brauchen diese Plätze als Pensionsplätze für andere Hunde).

noch ein TITUS, 7 Monate alter Jagdhundmischling, vermutlich Pointer, weißer Körper mit schwarzen Ohren.

GILLOU, reinrassiger Jagdterrier, geboren 08.2011, ängstlich, nicht gut behandelt worden, braucht ein paar Minuten, bis er Vertrauen aufbaut, fühlt sich dann auf dem menschlichen Arm am sichersten, ansonsten ein echter Jagdterrier, der arbeiten möchte.

CANELLE, 7 Jahre alte kleine und sehr freundliche FoxTerrier-Hündin, leidet am Cushing-Syndrom, Ursache ist noch nicht bekannt.

CHARLES, ein Schatz von hellem Labbi, 9 Jahre alt, ruhig, aber kein langweiliger Bettvorleger, mit allem und jedem verträglich, kann eigentlich in jede Pflegestelle.

VANILLE (BRAVA), ein noch größerer Schatz von hellem Labbi, es ist völlig unverständlich, wie man ein solche freundliche Hündin mit 13 Jahren aussetzen kann. Sie ist gut drauf, klettert alleine ins Auto, ist ruhig, aber nicht langweilig und sie hat ein seidenweiches Fell, das ständig zum Streicheln verführt. Kann ebenfalls in jede Pflegestelle, sofern ihr kein Hund etwas tut.

ANTOIN, noch ein heller Labbi, 5 Jahre alt, mit Hündinnen verträglich, aber nicht mit Rüden, Menschen gegenüber freundlich, aber stürmisch, Kinder sollen standhaft sein. Ihm fehlt eindeutig etwas Erziehung.

ALLAN, schwarzer Labbi-Mischling, auf 7 Jahre geschätzt, sehr sportlich, man wird umwerfend begrüßt, ein toller Hund für Leute, die mit ihm arbeiten wollen.

EDEN, Beauceron-Schäferhund-Rüde, ca. 7 Jahre alt, gleichermaßen mit Hündinnen und Rüden verträglich, ein sehr freundlicher Hund, der bisher keine sehr enge Bindung zu Menschen hatte, er sollte auf einer PS eine Woche lang aus der Hand gefüttert werden.

ARION , ca. 5 Jahre alter Ariègois, der rassetypisch mit Hündinnen und auch mit nicht zu dominanten Rüden verträglich ist.

Bitte helft uns und den Hunden SCHNELL !

Ingrid Belz – www.joshi2.de – email: Ingrid.Belz@live.de
Tel. 0033-494968919 oder 0172-45 55 033
Angebote bitte bevorzugt per mail, ich werde viel unterwegs sein und kann nicht immer etwas mitschreiben. Und trotz aller Eile bitte ich aus guten Grund, nicht zwischen 21 Uhr und 8 Uhr anzurufen, auch Tierschützer brauchen mal ein paar "klingelfreie" Stunden .

nach oben springen

#2

RE: ÜBERFLUTUNG IN SÜDFRANKREICH!!!!!!

in Brisante Themen 21.01.2014 08:55
von Berlinorama | 3.722 Beiträge

Danke dass Du ein Extra-Thema gemacht hast, Muriel!

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
romeoindia

Forum Statistiken
Das Forum hat 2240 Themen und 40875 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Berlinorama, Ilse, Lulu, romeoindia




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen