#16

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 10.12.2012 13:16
von Ilse | 7.253 Beiträge

Das ist ja dann noch trauriger, denke mal sie ist jetzt im einem TH und wird aufgepäppelt.


Elli und Ilse
nach oben springen

#17

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 10.12.2012 13:58
von Muriel (gelöscht)
avatar

.....was für gute nachrichten!
ich geh mal davon aus,
aus dem rr forum wird sich ihrer jemand annehmen.....oder marta?

nach oben springen

#18

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 10.12.2012 16:53
von Habi (gelöscht)
avatar

"Rosi" hat in all dem Unglück großes Glück gehabt. Denn sie hatte das Glück, das ihre "Fänger" egal wie viel schief gelaufen ist und es eigentlich aussichtlos aussah, Rosi einzufangen, trotzdem nicht aufgegeben haben. Davor habe ich großen Respekt.

Nun wünsche ich Rosi, das sie sich mit der neuen Situation schnell anfreundet und sich ganz, ganz schnell eine Endstelle für sie findet.

nach oben springen

#19

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 10.12.2012 17:12
von Lulu (gelöscht)
avatar

Soviel ich weiss, ist sie von RR in Not an einem
noch nicht genannten Ort untergebracht,
Man wird in den nächsten Tagen erfahren wie sie sich nach so langer Zeit
in Freiheit, in "Gefangenschaft "entwickelt.
Ich bin sicher sie wird ein gutes Zuhause finden !
Heute hat man bei Potsdam einen alten völlig abgemagerten RR Rüden gefunden,
es nimmt kein Ende!
Man freut sich über jeden Hund der ein Zuhause gefunden hat und
im selben Augenblick stehen schon wieder die nächsten ohne Heimat da.
Allerdings gibt es bei RR in Not genau so viele arme Seelen
die ein Zuhause suchen wie z.B. bei Foxterrier in Not!
Es gibt einfach zu viele Hunde die einfach von ihren Menschen
entsorgt werden.
Na ihr wißst es ja selber, aber manchmal muss es einfach raus.
marta & die beliner schnauzen

nach oben springen

#20

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 10.12.2012 17:24
von Ilse | 7.253 Beiträge

Dem kann ich nur voll und ganz beipflichten, für jeden vermittelten Foxi ist gleich eine andere Notnase da.


Elli und Ilse
nach oben springen

#21

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 11.12.2012 11:18
von Habi (gelöscht)
avatar

Und trotz der vielen Notfelle wird weiter gezüchtet, um viele süße Welpen zu verkaufen. Und die süßen Welpen landen dann wenn sie groß sind, die Erziehung anspruchsvoll wird oder der nächste Urlaub ansteht, auf der Straße. Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber manchmal ärgert es mich halt.

Sicherlich ist manche Zucht sinnvoll und notwendig, aber solange die TH so voll sind, sollte man die Zucht reduzieren. Meine Meinung.

"Geld macht nicht glücklich, doch damit kann man einen Nothund adoptieren und das macht glücklich!"

nach oben springen

#22

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 11.12.2012 12:40
von Berlinorama | 3.755 Beiträge

Das is alles sehr wahr! Die Hunde bitten ja nicht darum auf die Welt zu kommen. Wir sind diejenigen die für sie verantwortlich sind, und viele von uns gehen verdammt unverantwortlich mit den Hunden um. Present company excepted, natürlich!

nach oben springen

#23

RE: Rhodesian Ridgeback Hündin irrt seit März 2012 in Melle herum!

in Aktuelles 11.12.2012 12:54
von Lisa | 5.510 Beiträge

Mir geht es genauso.
An manchen Tagen kann ich die vielen traurigen
Hundeaugen nicht mehr ertragen.
Hoffentlich bekommt die Hündin bald in erfahrene RR-Hände.


Wenn mein Hund aufwacht,kann ich an seinem Blick erkennen,
ob er von mir geträumt hat.( James Gardner)
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2289 Themen und 41342 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:





disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen